Skip to main content

 

Manueller Fokus

 

Was ist ein Manueller Fokus?

Der manueller Fokus (MF) zählt zu den ältesten Formen der Fokussiertechnik. Der MF wird über das Objektiv mit einem Fokussierring eingestellt. Durch das Drehen des Ringes kann der Fokus manuell bestimmt werden, um den gewünschten Radius scharfzustellen.

Seit der 70er Jahre zählte der manuelle Fokus als der einzig wahre Fokus. Diese Technik hat sich über Jahre hinweg durchgesetzt und ist heute noch sehr beliebt. Zwar hat sich der Autofokus (AF) in der Technologie stark weiter entwickelt, dennoch schwören Profi Fotografen auf den manuellen Fokus. Das liegt unter anderem daran, dass der Fotograf mehr Möglichkeiten hat sein Bild in Szene zu setzen.

Webcams werden mit einem manuellen Fokus genauso wie eine Profi-Kamera kalibriert. Der Vorteil besteht darin, dass du genau festlegen kannst, welcher Bereich von deinem Bild scharf dargestellt werden soll.

Gelegentlich kommt es vor, dass man aus diesem Radius rausfällt. Zum Beispiel durch das weiter hinten sitzen mit dem Stuhl oder das umstellen der Webcam. Für ein scharfes Bild ist eine nach Justierung zwingend erforderlich. Gegenüber einer Webcam mit Autofokus, würde diese das Scharfstellen selbständig übernehmen.